EURion Konstellation – Warum man mit Photoshop kein Geld drucken kann

Auf den Banknoten befindet sich ein Muster aus fünf Ringen, die sogenannte EURion Konstellation.

EURion Konstellation

Wenn dieses Muster von Software wie zum Beispiel Photoshop oder einem Farbdrucker entdeckt wird, sperrt es die weitere Verarbeitung.
Meistens mit einem Hinweis darauf, dass die Bearbeitung von Banknoten strafbar ist.
Open Source Software wie GIMP ist davon allerdings nicht betroffen.

Laut Wikipedia sind die genauen Algorithmen hinter der Erkennung nicht öffentlich, allerdings sind mathematische Abhängigkeiten entdeckt worden.
Natürlich ist die EURion Konstellation nicht die einzige Maßnahme gegen Fälschung. Sie ist nur ein weiteres Hindernis. Ein weiterführender Link über elektronische Erkennung von Geldscheinen findet man hier (auf Englisch).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− two = five